Aktuelle Ausstellungen:

Monika Humm / Isabel Haase

SEHNSUCHT, 2021, Video, 3:08 min

 

Farben fließen, Schichten bewegen sich, Überlagerungen entstehen, Formen verändern sich, alles ist in Bewegung. Panta Rhei. Verbindungen entstehen, Verbindungen verschwinden. Aus Allem scheint Eins zu werden und aus Einem Alles. Zu den Bildern kommen die Musik und die Stimme von Isabel Haase. Alles klingt einfach und vermittelt eine große Leichtigkeit. Bildliche und klangliche Strukturen scheinen sich zu wiederholen, ins Unendliche fortzusetzen. Die Melodie geht ins Ohr. Der Text ist ebenfalls einfach – und geht ins Ohr. Lässt eigene Gedanken zu. Vielleicht braucht es nicht mehr, als fließende Bilder und einen fließenden Klang, wenn die Sehnsucht nach Ruhe, nach Veränderung, nach Freiheit anklopft. (Helmut Braun)

 

Das Video Sehnsucht und Interviews mit Monika Humm und Isabel Haase finden Sie auf der Plattform des  Dialogischen Kunstprojektes des  KunstNetzWerks 

 


Vorschau:

 

 

SUPERNATURE

20. Juli 2021 - 29. August 2021

 

Das Ausstellungsprojekt Supernature zeigt Arbeiten fünf zeitgenössischer Künstler*innen, die sich in ihren Werken auf völlig unterschiedliche Weise mit dem Thema Natur auseinandersetzen:

Patricija Gilyte, Ben Goossens, Monika Humm, Tatjana Utz und Oliver Westerbarkey.

Sie nutzen die Natur als Filmkulisse, setzen chemische Reaktionen als Gestaltungselement ein und weichen menschengemachte Strukturen auf; sie demontieren und sammeln Naturelemente wie Erde, Steine, Gräser, Blätter, Wurzeln und Pflanzen, um sie zu neuen Landschaften zusammenzusetzen, entwickeln in Rauminstallationen mit Bildern und Papierpflanzen Visionen von Natur, aus der der Mensch verschwunden ist und übersetzen die zerstörerische Kraft von Vulkanausbrüchen in Malerei. Die Werke der Ausstellung reflektieren unseren Umgang mit Natur, lassen Zukunftsvisionen entstehen und stellen unsere Wahrnehmung auf die Probe. Die BesucherInnen sind eingeladen, die im Ausstellungsraum entstehenden temporären, künstlichen Landschaften zu erkunden, in denen die Grenzen zwischen Illusion und Realität, Utopie und Dystopie verschwimmen.

  

Galerie der Künstler, Maximilianstraße 42, 80538 München

 


 

VERZEICHNET!   (München)

11. - 27.09.2021   

 

Eröffnung: Freitag, 10.09.2021 um 18.30 Uhr

 

Galerie FOE, Oberföhringer Str. 156, 81925 München       Weitere Infos zur Ausstellung  


 

Luftlinie  

16.01. - 17.02.2021

Kunstverein Landshut, Herrngasse 375, 84028 Landshut 

 

Home