Aktuelle Ausstellungen:

 

Ausstellung VERZEICHNET! wegen der aktuellen Entwicklung der COVID-19 Fallzahlen kurzfristig abgesagt und ins Frühjahr 2021 verschoben!

 

VERZEICHNET!   (München)

19.10. - 08.11.2020   

 

Eröffnung am Sonntag, 18. Oktober 2020 um 19 Uhr

Galerie FOE, Oberföhringer Str. 156, 81925 München

Weitere Infos zur Ausstellung 

 

VERZEICHNET!   (Frankfurt a. M.)

05.09. - 16.10.2020

Galerie DER MIXER, Fahrgasse 22 (direkt gegenüber dem MMK),  60311 Frankfurt am Main 

Öffnungszeiten: Freitag: 16 - 20 Uhr,  Samstag: 12 - 18 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung: +49 (0)162 2470257 +49(0)171 3173041  

 


Monika Humm, abstrakte Malerei, Volcanism-Floating 33, 2019, Acryl auf LW, 100x150x2cm

WIND  

24. Oktober 2020 - 21. Februar 2021

 

Eröffnungstag am Samstag, 24.10.2020, 11-15 Uhr 

 

Die Kuratorinnen bieten Einzelgespräche an oder beantworten Fragen der Besucher*innen. 

Anmeldung erforderlich unter sabine.bergmann@buchheimmuseum.de

 

Buchheim Museum der Phantasie / Am Hirschgarten 1, 82347 Bernried am Starnberger See

In seiner ursprünglichen Bedeutung beschreibt das Wort WIND als „wehen / blasen“ ein meteorologisches Naturphänomen der Bewegung von Luft. Luft per se ist allerdings nicht sichtbar. Doch wie kann man etwas Unsichtbares, etwas nicht Greifbares sichtbar machen und künstlerisch darstellen? Mit dieser Fragestellung beschäftigen sich 36 künstlerische Positionen, die von einer Fachjury für die Jahresausstellung 2020 der GEDOK München ausgewählt wurden. 

2020 jährt sich auch der Geburtstag der GEDOK-Gründerin Ida Dehmel (1870-1942) zum 150. Mal. Die Gründungsidee ist eng mit der Entstehung der Moderne in der Kunst verbunden und bot seit 1926 eine erstmalige übergreifende Verbindung aller Kunstsparten in einem Verein für Künstlerinnen. Aus diesem Grund liegt der Fokus der Gesamtpräsentation WIND – neben verschiedenen Einzelpositionen – auf einem interdisziplinären Ansatz: So sind zahlreiche Ausstellungsbeiträge durch Vernetzung und Kooperation vieler der teilnehmenden Künstlerinnen entstanden.

In der Ausstellung wird WIND in all seinen Facetten erlebbar gemacht: als Urgewalt und Naturphänomen, aber auch im übertragenen Sinn als Stimmungsbarometer, als Symbol für Aufbruch und Veränderung, für Übergänge und Bewegung. Dabei werden auch immer wieder Zwischenräume und die mögliche Flüchtigkeit von Außenhülle und Innenleben ausgelotet.

Die mediale Vielfalt von Malerei, Zeichnung, Holzschnitt, digitalen Bildcollagen, Schmuck, Animation bis hin zu Skulpturen, Objekten, Mixed media- und Videoinstallationen im Innen- und Außenraum des Buchheim Museums stellt das Thema WIND wie ein Kaleidoskop aus unterschiedlichsten, sich stets verändernden Blickwinkeln dar. In Verbindung mit Performances, literarischen Beiträgen, Instrumenten und Gesang überblenden sich die Werke der Bildenden Kunst dabei zu einem mit allen Sinnen wahrnehmbaren Gesamterlebnis.

 

Begleitprogramm:

Freitag, 20.11.2020, Beginn 15 Uhr 

Katja Fischer + Barbara Yurtdas (Gedichte) + Barbara Hesse-Bachmaier (Gesang) + Monika Olszak (Flöte/Sax): Fliegender Teppich

Sieglinde Bottesch + Sabine Jörg (Literatur) + Dorothee Eberhardt-Lutz (Komposition) + Monika Olszak (Flöte/Sax) + Susanne Weinhöppel (Harfe) + Erich Lutz (Gast), (Sax): Boote, Wind und ferne Inseln

 

Sonntag, 31.01.2021, Beginn 15 Uhr 

Ruth Effer + Monika Olszak (Flöte/Sax): Korridor

Renate Gehrcke + Kaja Plessing (Performance): Lufthauch

Katharina Schellenberger + Masako Ohta (indisches Harmonium): Klang-Wind-Spiel Lebenshauch

 

Begrenzte Teilnehmerzahl – Anmeldung erforderlich unter sabine.bergmann@buchheimmuseum.de

Für den Besuch gelten die üblichen Hygiene- und Abstandsregeln.

Wir bitten Sie, mit einem Mund- Nasenschutz zu kommen und diesen während des gesamten Besuches zu tragen.

 

Buchheim Museum der PhantasieAm Hirschgarten 1, 82347 Bernried am Starnberger See

www.buchheimmuseum.de

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag und an Feiertagen 10-18 Uhr und ab November 2020 von 10-17 Uhr

Es gelten die Eintrittspreise des Buchheim Museums.

 


Laufende Ausstellungen:

bis 10.01.2021

 

BLICKFANG – Aktuelle Kunst im Allgäu

Ausstellung zum Thema Widerstand

11.08.2020 - 10.01.2021

 

Unter dem mittlerweile etablierten Titel BLICK FANG zeigt das Kunsthaus in zweijährigem Rhythmus Werke von jungen, aufstrebenden Künstlerinnen und Künstlern aus dem gesamten Bundesgebiet. Damit wird das Kunsthaus Kaufbeuren ein weiteres Mal zu einer Plattform für die Präsentation herausragender Postionen der Gegenwartskunst.

 

Kunsthaus Kaufbeuren, Spitaltor 2,  87600 Kaufbeuren   www.kunsthaus-kaufbeuren.de 

Infos zu Ausstellung und Begleitveranstaltungen  


bis 28.03.2021

  

HUTARTIG  24. April 2020 - 28. März 2021

Zeitgenössische künstlerische Interventionen im Deutschen Hutmuseum in Lindenberg

 

Zur Ausstellung erschien der Katalog  HUTARTIG.

Deutsches Hutmuseum Lindenberg, Museumsplatz 1, 88161 Lindenberg i. Allgäu 

Öffnungszeiten: Dienstag - Sonntag  9.30 - 17.00 Uhr 


bis Mai 2021

 

ARE YOU REAL? - Virtuelle Welten

2. Juli 2020 - Mai 2021

 

Akademie für Politische Bildung, Buchensee 1, 82327 Tutzing

Öffnungszeiten: Mo - Fr 8 - 17 Uhr 



Vorschau:

 

Luftlinie  

16.01. - 17.02.2021

 

Eröffnung am 15.01.2021 um 19.30 Uhr 

Kunstverein Landshut

Herrngasse 375, 84028 Landshut

 


 

Die Ausstellung wird zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden.

 

Linien und Flächen (Monika Humm / Lucia Falconí)    13. - 15. März 2020   A B G E S A G T !  

Ausstellung druckgrafischer Arbeiten und Künstlergespräch im Atelier

www.tag-der-druckkunst.de  

 

Home