Aktuelle Ausstellungen:

 

Monika Humm / Isabel Haase

SEHNSUCHT, 2021, Video, 3:08 min

 

Farben fließen, Schichten bewegen sich, Überlagerungen entstehen, Formen verändern sich, alles ist in Bewegung. Panta Rhei. Verbindungen entstehen, Verbindungen verschwinden. Aus Allem scheint Eins zu werden und aus Einem Alles. Zu den Bildern kommen die Musik und die Stimme von Isabel Haase. Alles klingt einfach und vermittelt eine große Leichtigkeit. Bildliche und klangliche Strukturen scheinen sich zu wiederholen, ins Unendliche fortzusetzen. Die Melodie geht ins Ohr. Der Text ist ebenfalls einfach – und geht ins Ohr. Lässt eigene Gedanken zu. Vielleicht braucht es nicht mehr, als fließende Bilder und einen fließenden Klang, wenn die Sehnsucht nach Ruhe, nach Veränderung, nach Freiheit anklopft. (Helmut Braun)

 

Das Video Sehnsucht und Interviews mit Monika Humm und Isabel Haase finden Sie auf der Plattform des  Dialogischen Kunstprojektes des  KunstNetzWerks 

 


 

STARKE FRAUEN

06.11. – 12.12.2021

Bildende und Angewandte Kunst aus der GEDOK München 

 

Adidal Abu-Chamat, Silke Bachmann, Dörthe Bäumer, Ursula Bolck-Jopp, Sieglinde Bottesch, Simone Braitinger, Ergül Cengiz, Nena Cermak, Ruth Effer, Judith Egger, Susanne Elstner, Sophia Epp, Heidrun Eskens, Katja Fischer, Sheila Furlan, Renate Gehrcke, Reinhild Gerum, Alexandra Hendrikoff, Susanne Holzinger, Elis Hoymann, Monika Humm, Lisa Hutter Schwahn, Christiana Jöckel, Jessica Kallage-Götze, Christina Kirchinger, Kirsten Kleie, Ayako Koike, Rosa Maria Krinner, Margret Kube, Inge Kurtz, Patricia Lincke, Ina Loitzl, Nina Anabelle Märkl mit Katharina Kohm, Irmengard Matschunas, Hertha Miessner, Anne Pincus, Luise Ramsauer, Penelope Richardson, Hilla Rost, Kathrina Rudolph, Ursula Steglich-Schaupp, Sabine Schlunk, Rose Stach, Barbara von Taeuffenbach, Susanne Thiemann, Anja Uhlig, Ulrike Umlauf-Orrom, Charlotte Vögele, Elke Zauner, Anette Zey

 

Eine Veranstaltung der Stadt Sonthofen unter der künstlerischen Leitung von Kulturreferentin Petra Müller und der Leiterin der Stadthausgalerie Uta Römer

Organisation und Kuratierung durch Dörthe Bäumer, Ergül Cengiz und Katia Rid

 

Vernissage: Freitag, 05.11.2021 um 18 Uhr

Runder Tisch: Samstag, 20. 11.2021 um 15 Uhr  per Zoom-Meeting: https://zoom.us/j/94943387176

 

Stadthausgalerie, Marktstr. 12, 87527 Sonthofen   Di-Do, Sa/So 15:00-18:00


 

OPEN STUDIOS

20. + 21.11.2021

 

Ein Wochenende lang öffnet die PLATFORM ihre Türen und bietet Interessierten die Möglichkeit einen Blick hinter die Kulissen und in die Ateliers der Kunstschaffenden zu werfen. Die Atelierkünstler*innen arbeiten in den verschiedensten Bereichen, darunter Fotografie, Malerei, Grafik, Bildhauerei, Zeichnung, Mixed Media, Textilkunst, Soundart, Schmuckdesign und Medienkunst. Die Besucher*innen sind herzlich eingeladen die kreativen Arbeitsräume und deren Bewohner*innen kennenzulernen. Während der Open Studios werden Führungen (DE & EN) angeboten und in unserem Pop-up-Café kann sich nach dem Atelierbesuch mit einer Erfrischung gestärkt werden.

 

Öffnungszeiten: 13 - 19 Uhr 

 

BEGLEITPROGRAMM: Führungen durch ausgewählte Ateliers

Samstag 20.11.2021 (DE) /Sonntag 21.11.2021 (EN)   13:00 Uhr 

Anmeldung: contact@platform-muenchen.de

  

Bitte beachten Sie, dass Sie zum Einlass einen Nachweis über Impfung oder Genesung vorzeigen müssen. Zudem besteht Maskenpflicht. Die Ausstellungshalle unterliegt einer Personenbegrenzung. Aufgrund der aktuellen Corona-Maßnahmen sind kurzfristige Änderungen möglich.

 

PLATFORM, Kistlerhofstr. 70, 81379 München

 


 

COLLECTIVE MAZE

20.11. - 10.12.2021

 

In „collective maze“ wird das Motiv des Labyrinths als politisches, gesellschaftliches und bürokratisches Phänomen im Umgang mit der Pandemie aufgegriffen. Es strukturiert sinnbildlich eine neue Welt der Wegesysteme, der Abgrenzungen und Irrwege sowie den Versuch der Ordnung und Neujustierung bestehender Denkmuster gleichermaßen. Verschiedene Arbeiten aus den Ateliers werden in der Halle der PLATFORM durch eine vernetzende Ausstellungsgestaltung aus Tape in Verbindung gebracht. Anhand der allgegenwärtigen Bodenmarkierungen, die uns dazu auffordern Abstand einzuhalten, bewegen wir uns durch das Labyrinth der Pandemie, immer auf der Suche nach einem Ausweg. Die Besucher*innen sind nun dazu eingeladen auf den Linien des Labyrinths zu wandeln und die verschiedenen Kunstwerke zu entdecken.

 

Das künstlerische Display wird von Felix Rodewaldt konzipiert und umgesetzt, die Kuration von den PLATFORM-Volontärinnen Lucrezia Levi Morenos und Julia Anna Wittmann.

  

TEILNEHMENDE KÜNSTLER*INNEN:

Jovana Banjac, Florian Betz, Annegret Bleisteiner, Klaus Erika Dietl, Annemarie Faupel, Geraldine Frisch, Kira Fritsch, Raik Gupin, Verena Hägler, Ute Heim, Annegret Hoch, Monika Humm, Hyundeok Hwang, Anna Klüssendorf, Jan Dominik Kudla, Studio David Lehmann, Patricia Lincke, Silke Markefka, Stephanie movall, Stephanie Müller, Carmen Nöhbauer, Daisuke Ogura, Anna Maria Pascó Boltà, Hyunsung Park, Ivan Paskalev, Leonhard Rothmoser, Silvia Schreiber, Alina Schweizer, Duncan Swann, Gülcan Turna, Stefanie Unruh, Nikolai Vogel, Jess Walter

 

PLATFORM, Kistlerhofstr. 70, 81379 München 

Vorschau:

 

LUFTLINIE 

15.01. - 06.02.2022

 

Eröffnung: Freitag, 14.01.2022 um 19:30 Uhr 

Kunstverein Landshut, Herrngasse 375, 84028 Landshut 

 

Home